Der Proximator: Profi fuer Text und Fotografie

Der Proximator ist…

Marco, etwas über dreissig. Kommunikator von Beruf im Bereich Wissenschaft, Innovation und Start-up. und mit einem Abschluss in Journalismus und Organisationskommunikation.

Der Proximator kann…

Spannende Geschichten aufspüren und sie erzählen. Und zwar so, dass sie packen. Dazu arbeitet er multimedial und benutzt jene beiden Werkzeuge, die er am besten beherrscht: das Wort und die Kamera. Mit Freude und Feuer schreibt er, seit er des Wortes mächtig wurde. Die Passion für Fotografie erwachte in jenen Jahren, als noch der Vater die Minolta mit Film bestückte und klickend die Objektive wechselte. Seit etwa einem Jahrzehnt ist Marco nun selber begeistert am fotografieren.

Der Proximator liebt…

Draussen in der Welt Faszinierendes zu sehen und Abenteuerliches zu erleben. Auf kleinen und grossen Reisen sind die Fühler für Geschichten immer ausgefahren. Speziell Stätten, an denen die Zeit greifbar wird, ziehen den Proximator magisch an. Etwa ein altes Fischerboot, das an der Küste langsam vom Moos eingenommen wird, oder ein Linienbus, der draussen in der Wiese abgestellt sein Dasein fristet. Am liebsten im Zelt und am Feuer, aber niemals ohne Kameraequipment und Notizbuch.

Proximator.ch entstand…

Fliessend. Die Lust, eigene Projekte umzusetzen, erwachte im Studium. Es folgten Einsätze beim Studentenmagazin, der Lokalzeitung, dem Radiostudio. Und bald darauf die ersten Aufträge als Texter und Fotograf. Mit zunehmendem Engagement ergaben sich auch laufend weitere Möglichkeiten; Proximator.ch wächst stetig weiter.

Und was hat es mit dem Namen auf sich?

Er ist das Resultat langen Denkens. Auf dem Stuhl im Augenprüfzimmer einer Fielmann-Filiale fiel der Groschen schliesslich. Es war Liebe auf den ersten Blick.