Webtexte für Sempachersee Tourismus

Im Zuge einer vollständigen Überarbeitung ihres Webauftrittes beauftragte Sempachersee Tourismus den Proximator damit, sämtliche Webtexte neu zu verfassen. Die gesamte Vielfalt der Tourismusregion wird auf www.sempachersee-tourismus.ch abgebildet und dementsprechend viel Content ist auf der Webseite – ihrem zentralen Kommunikationsinstrument. Die neuen Inhalte werden im Herbst 2018 aufgeschaltet werden.

Neben dem kompletten Neuschreiben der Webseite erstellt der Proximator zudem die Texte für die neuen Mitglieder und Leistungsträger, welche laufend zur Plattform dazustossen.

In der Region Sempachersee eröffnet sich Besucherinnen und Besuchern ein wunderbares Bild: sanfte, grüne Hügelzüge säumen den tiefblauen Sempachersee, während sich am Horizont die Gipfel der Zentralschweizer Alpen auftürmen. Um die Region mit ihren vielfältigen Angeboten aus Gastronomie, Freizeit und Sport nachhaltig zu fördern, darum kümmert sich Sempachersee Tourismus.

 

Flyer und Leaflets für fringe translations

Sprache muss natürlich sein. Das ist der Leitgedanke von Adrian Probst, der sich mit fringe translations als Übersetzer selbstständig gemacht hat. Darum setzt Adrian auf eine Bildsprache, welche mit Motiven aus der Natur arbeitet und die in seinen Werbedrucksachen voll zum tragen kommt.

Die grafischen Elemente auf dem Flyer nehmen die Farbwelt des Hintergrundbildes wieder auf und folgen den Regeln des goldenen Schnittes. In ihrer Ausrichtung orientieren sie sich zudem am rhombusförmigen Logo von fringe translations. Auf der Rückseite sind die Dienstleistungen aufgeführt. Der Call to Action bricht mit seiner leichten Schräglage ganz bewusst mit dem Design der Rückseite und zieht dadurch die Aufmerksamkeit auf sich.

 

Werbedrucksachen und Visuals Chöblete 2018

Die Guggenmusig Neuechöbler Neuenkirch lädt jedes Jahr im Januar zur „Chöblete“, ihrem grossen Fest. Proximator.ch erstellte sämtliche Werbedrucksachen für den Event: Vom Flyer über das Plakat in verschiedenen Formaten, Feuerzeuge, Werbebanner, Strassenplakate, Zeitungsinserate und diverse Grafiken für Social Media.

Im Zentrum des visuellen Auftrittes steht der Totenkopf, welcher die Funktion des Mondes einnimmt und über einer Nachtlandschaft mit Waldshilouette und spiegelklarem See aufgeht.

Artikel im Bergzeit Magazin

Die Schweiz ist ein Outdoor-Paradies und jedes Jahr reist eine Tausendschaft von Menschen aus aller Welt zu uns, um für einige Tage in diesem Paradies verweilen zu dürfen. Ich sehe mich als begeisterten Abenteurer, der vom Glück besegnet ist, dieses Paradies Heimat nennen zu dürfen. Darum bin ich oft draussen unterwegs und erkunde gemeinsam mit meiner Partnerin die Schweizer Outdoorwelt mit Zelt, Bike oder Kletterseil. Selbstverständlich immer dabei: die Kamera.

Was wir finden, sehen, erleben und entdecken, verdichte ich nach überstandenem Abenteuer in knackige Onlineartikel für das Bergzeit Magazin. Diese Artikel schreibe ich aus eigenem Antrieb und nicht im Auftrag von Bergzeit.

Lektorat von Projekt- und Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten müssen hohe Anforderungen erfüllen und in Sachen Inhalt und Formulierung stringent sein und aus einem Guss daherkommen. Auch die Kriterien bezüglich Wissenschaftlichkeit müssen zwingend erfüllt werden. Regelmässig prüft und lektoriert der Proximator solche Projekt- und Abschlussarbeiten auf Stufe Bachelor, Master und Executive MBA. Häufig weisen die Papers Fehler in Grammatik und Interpunktion auf, vor allem in der Anwendung der Fälle (Dativ, Genitiv, etc.) und der Kommsetzung. Auch der Sprachstil hat bei den meisten Arbeiten noch Potential in Bezug auf die wissenschaftliche Präzision. Bei all dem kann der Proximator Abhilfe schaffen!

Ich prüfe und korrigiere in deiner Arbeit:

  • Grammatik und Zeichensetzung
  • Sprachstil und Lesefluss
  • Präzision (nicht um den heissen Brei herumreden, Wiederholungen vermeiden)
  • Angemessene Verwendung eines wissenschaftlichen Wortschatzes

Weiter achte ich auf folgende Dinge und mache (falls nötig) Hinweise und Kommentare dazu:

  • eine klaren Fragestellung
  • eine präzise Beantwortung dieser Fragestellung
  • Vollständigkeit, Logik und Nachvollziehbarkeit von Herleitungen
  • Sonstige Auffälligkeiten

Alle Korrekturen und Kommentare werden in Microsoft Word im Korrekturmodus angebracht. Dadurch ist nicht nur ersichtlich, was genau korrigiert wurde, sondern jede Korrektur und jeder Kommentar kann mit einem einzigen Klick angenommen oder abgelehnt werden.

 

Euforias 10-Jahres-Party

Die Social Impact Organisation Euforia engagierte den Proximator als Eventfotografen für ihre 10-jährige Jubiläumsparty.

Eine besondere Herausforderung war das gedimmte Licht. Anstatt dagegen anzukämpfen und die Kamera ans Limit zu pushen, nutzte ich die Situation zu meinen Gunsten und griff zum Blitzgerät. Dadurch bleibt die Lichtstimmung erhalten und die Tanzbewegungen sind mit auf den Bildern, während der oder die Tänzerin für einen kurzen Moment „eingefroren“ wird.

Island Reportage im Globetrotter-Magazin

Island ist ein Ort von solch malerischer Schönheit und überwältigender Vielfalt, dass es fast nicht zu ertragen ist. Das hat sich herumgesprochen: Der Tourismus in Island erlebt derzeit einen gewaltigen Boom. Der Ausbruch des Eyjafjallajökull in 2012 und die Siege der Isländischen Nationalelf gegen internationale Fussballgrössen wie England im Sommer 2016 haben weiter zur Berühmtheit der Insel beigetragen.

«Island – eine Insel auf der Suche nach Balance» ist am 1. April 2017 im Globetrotter-Magazin mit einer Auflage von 40’000 Exemplaren erschienen. Es ist die Reportage einer zweiwöchigen Reise durch Island, auf der ich und meine Partnerin von Zwiespalt begleitet wurden. Auf der einen Seite waren wir fasziniert von der rauen, mächtigen Natur, andererseits beobachteten wir den Ansturm mit Skepsis.

Im Verlaufe der Reise stellte sich schliesslich eine Erkenntnis ein, die ich erst einmal verdauen musste. Hier geht’s zum Artikel.

The Unleash Project

The Unleash Project ist eines von mehreren Programmen, welche von Euforia durchgeführt werden. Das Ziel: Arbeit und Arbeitsumfelder neu zu denken. Und zwar in einer Art und Weise, welche das Potential des und der Einzelnen entfesselt und zu mehr Wohlfahrt für uns alle führt.

Euforia beauftragte Proximator.ch mit der fotografischen Begleitung des Workshops. Die Fotos zeigen, wie sich die Teilnehmenden mit viel Engagement in die Sache hineingeben und die leitenden Fragen zu ergründen versuchen. Das Resultat: Gesichter, die Emotionen zeigen, unverfälscht und ausdrucksstark.

Medienarbeit Kulturwerk 118

Medienarbeit SurseerWoche und Kulturwerk

Regelmässig schreibt Proximator.ch für die Lokalzeitung SurseerWoche Artikel über anstehende Konzerte in der Konzertlocation Kulturwerk 118. Proximator.ch ist seit 2009 ehrenamtlich für den non-profit Betrieb in Sursee tätig.

Neben der Medienarbeit ist der Proximator regelmässig auch als Lichttechniker im Kulturwerk im Einsatz.

Redaktionelle Artikel für „EmpaQuarterly“

In Ihrem Magazin „Empa Quarterly“ (ehem. Empa News) publiziert die eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa regelmässig  Artikel zu spannenden Forschungsarbeiten. Im Auftrag der Empa realisierte Proximator.ch mehrere Artikel für die Publikation. Darunter beispielsweise die Geschichte eines neuartigen Asphaltes, der sich selber heilen kann.

  • Aufgekocht und frischgemacht
    Alvaro Garcia mischt an der Empa in Dübendorf Stahlwollefasern in seinen Asphalt. Bilden sich nun unter dem Gewicht der Fahrzeuge und dem Wettereinfluss langsam Risse im Asphalt, fährt er mit einem Induktionserhitzer darüber und der Asphalt schmilzt einfach wieder zusammen.
  • Keep cool auch bei teurem Strom
    Im IBM-Gebäude in Zürich Altstätten ist komplexe Klimatechnik verbaut, das Wasser als Transport- und Speichermedium nutzt. Die Studentin Sutharsini Rasathurai hat im Rahmen ihrer Abschlussarbeit herausgefunden, dass über einige kleine Anpassungen in der Temperatur die Effizienz merklich gesteigert werden kann.
  • Der Grenzversteher – Portrait von Lars Jeurgens
    Es sind die Grenzen, die Lars Jeurgens faszinieren. In seiner Jugend war er fasziniert von Steinen, heute leitet er die Abteilung Fügetechnik und Korrosion und forscht an Lötverbindungen, Korrosion und funktionalen Oberflächen.

Businessportraits für DoDifferent

Das Team der Züricher Agentur DoDifferent wird laufend von Junior Project Managerinnen und Managern unterstützt, die dort ihre ersten Erfahrungen im neuen Metier sammeln. Der Proximator ist von DoDifferent mit dem Erstellen der Portraitfotos der neuen Teammitglieder beauftragt.

Die Bilder sind in erster Linie für die Webseite gedacht. Auf www.dodifferent.com zeigt das Unternehmen die Gesichter, die die treibenden Kräfte hinter dem Firmennamen sind. Dabei möchte die Agentur die Shots auf eine ganz bestimmte Art und Weise nachbearbeitet haben. Die Fotos sind alle in einem schwarz-weiss Stil gehalten, mit hohem Kontrast und einer knackigen Schärfe.

24thinkpark – die andere Denkerkonferenz

Der 24thinkpark ist ein Event für Freidenker. Ein vorab festgelegtes Konferenzprogramm gibt es nicht; die Teilnehmenden sind alle Speaker und Publikum zugleich. Für volle 24 Stunden versammelten sich 100 Menschen verschiedensten Alters und Herkunft im Arche Brockenhaus in Zürich und machten sich daran, die Welt neu zu denken.

Die Veranstalter engagierten den Proximator als Eventfotografen und dabei kam ein Aspekt besonders zum Zuge. Das faszinierende Interieur des Arche Brockenhauses mit seinen unzähligen Fundstücken und Gegenständen schuf eine sonderbare Atmosphäre; kreativ und anregend war sie. Es sind aber die Menschen, die den Anlass ausmachen. Offen, authentisch und ausdrucksstark formten sie Ideen, ergründeten Theorien und zogen Schlüsse.

Diese Menschen leben den Geist des 24thinkparks. Sie dabei festzuhalten ist ein Wunderland für einen Fotografen.

Visuals und Werbedrucksachen „New Church Yankees“

Die Guggenmusig Neuechöbler Neuenkirch lädt jedes Jahr im Januar zur „Chöblete“, ihrem grossen Fest. 2017 stand der Event unter dem Motto „New Church Yankees“. Proximator.ch entwickelte dazu den visuellen Auftritt, in dessen Zentrum das Club-Emblem des Baseballteams „New Church Yankees“ steht.

Darauf aufbauend erstellte Proximator.ch sämtliche Werbedrucksachen für den Event. Die verwendete Bildwelt zeigt Baseballspieler in Action und ein lichtgeflutetes Stadion, wodurch sich die Betrachtenden inmitten des Geschehens wiederfinden und das Motto zum Leben erwacht.

Das Repertoir umfasst Flyer, Plakate, Feuerzeuge, Werbebanner, Strassenplakate, Zeitungsinserate (u.a. 20Min) und diverse Grafiken für Social Media.